zum Inhalt

Die Tide

Werkstatt für Menschen mit psychischen Behinderungen

Wieso, weshalb, warum?

Die Notwendigkeit einer speziellen Werkstatt für Menschen mit psychischen Behinderungen.

Psychische Erkrankungen gehören in unserer Gesellschaft zu den häufigsten Krankheitsbildern. Für den Einzelnen bedeutet das oft das Ende der beruflichen Laufbahn und damit meist auch soziale Isolation. Viele Menschen sind aufgrund ihrer psychischen Erkrankung nicht oder noch nicht wieder in der Lage, die Aufgaben auf dem freien Arbeitsmarkt zu bewältigen.

Zunehmend werden daher auch für Menschen mit einer psychischen Behinderung Arbeitsplätze in Werkstätten Menschen mit Behinderungen benötigt. Um Menschen mit einer psychischen Behinderung entsprechend ihren Fähigkeiten und Einschränkungen angemessen fördern zu können, ist es daher notwendig, unter dem Dach der Werkstatt differenzierte und individuell angepasste Hilfsangebote zu bieten.

Vor diesem Hintergrund eröffnete die „Tide“ in der Hermann-Tast-Straße 31 im September 1999 als Nebenstelle der Husumer Werkstätten. Das Arbeitsplatzangebot dieser Werkstatt richtet sich speziell an Menschen mit einer psychischen Behinderung. Mittlerweile finden hier über 45 Frauen und Männern mit psychotischen, neurotischen, psychosomatischen und anderen Persönlichkeitsstörungen einen Arbeitsplatz.

Unser Ziel

Der Weg zurück in die Arbeitswelt

Unser Ziel ist es, die Betroffenen durch die Teilnahme an der beruflichen Reha-Maßnahme in das Arbeitsleben einzugliedern und damit auch wieder ins gesellschaftliche Leben zu integrieren. Das kann durchaus mit Anlaufproblemen verbunden sein. Eine neue Umgebung, andere körperliche und geistige Anforderungen, das regelmäßige Arbeiten – diese Aspekte von Arbeit müssen erlernt oder wiedergewonnen werden.

Unsere Aufgabe ist es, dabei Hilfestellung zu leisten!

Unter Anleitung von Fachpersonal wie Handwerkern, Fachkräften für Arbeits- und Berufsförderung sowie Pädagogen und Psychologen können sich die Betreuten auf eine berufliche Tätigkeit auf dem 1. Arbeitsmarkt vorbereiten.

Arbeit ist mehr als nur Geld verdienen

Der Stellenwert der Arbeit

Die Arbeit hat für die Betroffenen einen hohen Stellenwert und leistet einen wichtigen Beitrag zum Eingliederungsprozess. Neben der beruflichen Qualifikation und dem Beitrag zur finanziellen Absicherung bedeutet die Tätigkeit in der Tide für die Beschäftigten auch Tagesstruktur und die Möglichkeit zum Aufbau sozialer Kontakte. Über die Arbeit erfahren die Beschäftigten Anerkennung und entwickeln Selbstvertrauen. Umso wichtiger ist es daher, die Arbeitsangebote der individuellen Leistungsfähigkeit des Einzelnen anzupassen.

Für jeden die richtige Aufgabe

Unsere Arbeitsbereiche:

Zurzeit stehen folgende Arbeitsbereiche zur Auswahl:

  • Garten- und Landschaftspflege
  • Folienbeschriftung und Digitaldruck
  • Montage und Verpackung
  • Hauswirtschaft und Teeküche
  • Kreativ-handwerklicher Bereich

Vor der Entscheidung für einen Arbeitsbereich durchlaufen die Beschäftigten den Berufsbildungsbereich, in dem sie sämtliche Arbeitsbereiche zunächst einmal kennen lernen können. Darüber hinaus haben Interessierte die Möglichkeit, vorab ein zweiwöchiges, unverbindliches Arbeitspraktikum zu machen.

Zu näheren Informationen über unsere Werkstatt und unsere Angebote stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an!

Unterstützung in allen Bereichen

Arbeitsbegleitende Maßnahmen:

Das Arbeitsangebot wird durch „arbeitsbegleitende Maßnahmen“ ergänzt, die die Persönlichkeit des Einzelnen fördern und somit seine Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit verbessern können.

Dies können Aktivitäten u.a. in folgenden Bereichen sein:

  • Kultur und Kreativität
  • Sport und Spaß
  • Therapie
  • Bildung

„Die Tide“
Stefan Hansen
Hermann-Tast-Straße 31
T 0 48 41 | 987-560
F 0 48 41 | 987-559
E-Mail schreiben